Thomas C. Guggenheim, Verleger und Autor

Golf

Golf: Etikette

unzeitgemässe Vorschriften im Golf ?
Thomas C. Guggenheim

Die bekannteste Etikette ist meiner bescheidenen Meinung nach ein mit einer Aufschrift auf eine Weinflasche geklebter Zettel. Er nennt den Namen, die Farbe, den Alkoholgehalt, die Herkunft, den Jahrgang des Weines, um nur einige Hinweise aufzuzählen. Das Papier ist meistens einfach, wirkt nüchtern, was man von der Person, die zu rasch den Inhalt der Flasche in sich hinein gegossen hat, nicht immer sagen kann. Es gibt aber auch künstlerisch süperb gestaltete Weinflaschenschilder, die oft (leider) einen grösseren Eindruck hinterlassen als der Wein. Die Weinetikette wurde bereits bei den alten Griechen verwendet, die ihre mit dem süssen, vergorenen Traubensaft gefüllten Amphoren beschrifteten, bevor sie diese in alle Regionen um das Mittelmeer verschifften.

Das ganze Dokument können Sie als PDF herunterladen.