Thomas C. Guggenheim, Verleger und Autor

Deutsch am Pranger

Deutsch am Pranger von Ursula Wiese

Schon als Kind zeigte sich Ursula von Wieses Liebe zur Sprache. Sie weinte, wenn sie einen orthographischen Fehler machte, und sie wurde durch ihre Tätigkeit als Übersetzerin und als Lektorin zur Puristin, die gegen die Verhunzung der deutschen Sprache kämpfte. Jahrelang notierte sie die grammatischen und stilistischen Fehler, die das Publikum zu hören und zu lesen bekommt, und die sich wie ein Virus verbreiten, so dass die deutsche Sprache grausam verstümmelt ist. Jean Paul hatte sie als die Orgel unter den Sprachen bezeichnet. 190 Beispiele werden im neuen Lehrbuch von Ursula von Wiese angeprangert, und es ist zu hoffen, dass die Regeln von den Medien, die nicht zuletzt an der zunehmenden Entstellung der glockenreinen deutschen Sprache schuld sind, beherzigt werden.


Buchinformation

Deutsch am Pranger
Comenius Verlag
Wörter beim Wort genommen
Eine Fibel, Illustrationen: Jules Stauber,
128 Seiten, 1999
ISBN 3-905286-77-7
SFr. 15.-